Auf den Spuren unseres Plastikmülls

Das deftige Buffet
Die LandFrauen Grantschen luden zum Frühstück ein. Nach dem Genuss am Buffet folgte der Vortrag von Frau Dr. Beate Arman vom Landesverband Stuttgart. Das Thema „Auf den Spuren unseres Plastikmülls“ hat die Zuhörer sehr bewegt. Jeder kennt die Bilder die hierzu um die Welt gehen. Die Beseitigung der Millionen Tonnen ist fast schon ein aussichtsloses Unterfangen. Die Beeinträchtigungen von schädlichen Kunststoffen sind für uns von großem Ausmaß. Verpackungen, Behälter, Kinderspielzeug, Schuhe, Kosmetika, Reinigungs- und Waschmittel und vieles mehr, können Kunststoffe enthalten, die Auswirkungen auf die Gesundheit haben, und durch die Benutzung auch wieder in die Umwelt gelangen. Letztendlich landet alles was wir wegwerfen irgendwie wieder auf unseren Tellern und in der Nahrungskette der Tiere.
Die Verbraucher können sehr viel dazu beitragen, dieses Problem an der Wurzel zu packen. Erstes Gebot ist, Verpackungen vermeiden wo immer es möglich ist, oder diese wenigstens sammeln und zum Recyclinghof bringen. Beim Einkauf von Produkten sollte auf die Inhaltsstoffe geachtet werden. Einkauftüten aus Plastik müssen nicht sein, wenn man immer eine faltbare Tasche dabei hat. Auch Papiertüten sind in der Herstellung nicht umweltfreundlich.
Die LandFrauen haben gute Vorsätze mit nach Hause genommen und möchten einladen mit zu machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.