Ausflug nach Vellberg und Wolpertshausen

An der Burganlage
Für den ersten Ausflug im Rahmen des „Kleinen Sommerprogramms“ war das Interesse so groß, dass der Zügel-Bus bis auf den letzten Platz besetzt war. Vellberg mit seinem historischen „Städtle“ ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort im 12. Jahrhundert. Ein geführter Rundgang zur Burganlage mit dem beeindruckenden Wehrgang, ein Besuch der Schlosskapelle, dem Rathaus, und viele Erzählungen brachte den Teilnehmern die Stadt näher. Der Marktbrunnen, aus dem beim Fest im Sommer immer Wein aus Grantschen fließt, interessierte die LandFrauen und ihre Gäste besonders. Dabei spielt auch das benachbarte Wirtshaus Ochsen, von dem aus der Wein zum Brunnen gelangt, eine bedeutende Rolle.
Anschließend wurde noch die „Bäuerliche Erzeugergemeinschaft“ in Wolpertshausen besucht. Dort gab es Gelegenheit zum Mittagessen, Kaffee trinken und einkaufen.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.