Besenzeit in Grantschen

„Besenzeit in Grantschen“ hieß es am dritten Wochenende im November. Die LandFrauen hatten in den Saal der Weingärtnergenossenschaft Grantschen eingeladen. Beide Veranstaltungstage waren sehr gut besucht, sodass am späteren Sonntagnachmittag schon einige Gericht wegen Ausverkauf von der Speisekarte gestrichen werden mussten. Die Besengerichte kamen bei den Gästen sehr gut an, es war auch für jeden Geschmack etwas Leckeres dabei. Das im Holzbackofen zubereitete Sauerkraut krönte die Schlachtplatte ebenso wie die hausgemachten Brat-, Leber- oder Griebenwürste. Wer es etwas weniger deftig mochte, erfreute sich am Wurstsalat, an verschiedenen belegten Broten, oder einfach an einer Portion Käsewürfel. Die ausgesuchten Weine aus Grantschen rundeten die Gerichte exzellent ab. Auch den LandFrauen hat das Besen-Wochenende Spaß gemacht, waren doch sehr viele lobende Worte der Gäste zu vernehmen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.