Besuch in der Staatlichen Weinbauschule in Weinsberg

Gerhard Wächter bei er Begrüßung im Hof
Weinsberg: Weinbauschule | In der Weinbauschule erwartete uns eine spannende etwas über zwei Stunden dauernde „Reise“ durch Deutschlands älteste Weinbauschule mit Verkostung ausgesuchter Weine. Auf dem Hof begrüßte uns Gerhard Wächter. Er gab einen Überblick über die Weinbauschule. Sie ist die Älteste in Deutschland, wurde 1868 als Königliche Weinbauschule gegründet. Die heutige Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau, bietet jungen Menschen aus der ganzen Welt Ausbildungsgänge in den Bereichen Weinbau, Oenologie, Obstbau und Brennereiwesen. Sie geniest einen excellenten Ruf. Ihre Absolventen arbeiten in Weinbaubetrieben auf der ganzen Welt. Nicht zuletzt ist Weinsberg durch Neuzüchtungen wie Kerner und Dornfelder berühmt geworden. Zum Start beim Rundgang gab es einen fruchtigen Secco. Beim zweiten Stopp wurde uns ein Sauvignon Blanc serviert. Im Keller zwischen den Holzfässern wurde ein Justinus K ausgeschenkt, ein edler Tropfen, der mit dem früheren Kerner aber gar nichts mehr gemein hat. Zum Abschluss konnten im Verkaufsraum ein Samtrot und ein Sie&Er Couvee genossen werden. Herr Wächter machte einen tollen Job und durch viele Fragen und Erläuterungen wurde fast der Bus verpasst. Vielen Dank an die Weinbauschule, aber auch an die Fa. Zartmann, die uns bei der Fahrplanung bestens geholfen hatte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.