Fackelwanderung der Familiengruppe des schwäbischen Albvereins OG Weinsberg

Treffpunkt Wanderheim (Foto: Familiengruppe Weinsberg)
Die Wanderführer Manuela Bendel-Schilp und Simon Bendel hatten sich die Vollmondnacht des 4. Novembers für diese Wanderung ausgesucht.
Erwartungsvoll trafen 50 Kinder und Erwachsene am Albvereinshaus ein.
Der Wettergott hatte ein Einsehen, und es blieb trocken. Vom Wanderheim aus startet die Gruppe in der Dämmerung durch den Wald Richtung Jungenberg. In den Weinbergen wurden die Fackeln und Lichter angezündet. Die Wanderung führte dann im Schein der Fackeln und Lichter hinab ins Stadtseetal. Am Steinhäuschen, einer ehemaligen Zollstelle vor den Toren Weinsbergs, führte der Weg nun über die Gänsenhälde zurück zum Albvereinshaus in der Kirschenallee.
Zwischenzeitlich hatten fleißige Helfer an der Grillstelle schon ein Feuer entfacht, und Glühwein und Punsch vorbereitet.
An dem prasselnden Feuer trafen sich Groß und Klein zu Grillwurst, Stockbrot, Glühwein und Punsch.
Dieser Abschluss rundete die gelungen Veranstaltung der Familiengruppe ab.
Vielen Dank an alle Helfer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.