Familienfreizeit im Eschelhof

mit Kind und Kegel unterwegs (Foto: Zeltwanger)
Im Juni ging es auf den Eschelhof bei Sulzbach. Das auf einer großen Lichtung liegende Wanderheim war für die Kinder, mit Grillplatz, Barfußpfad, Spiel- und Volleyballplatz , ein Erlebnis. Nach dem Bezug machte sich die Gruppe auf zur hofeigenen Grillstelle, um Steaks, Würste und gegrillte Bananen zuzubereiten. Am Abend machte ein Teil der Gruppe eine kleine Nachtwanderung. Der Rest blieb auf dem Eschelhof, und kümmerte sich um einen einsamen Jogger, der sich im Wald verirrt hatte. Die Rettungsaktion endete mit einem Fahrservice nach Sulzbach.
Am Abend gab es für die Gruppe ein gemütliches Beisamen sein, und dann hieß es gute Nacht.
Am Samstag stärkten sich die Wanderer mit einem Frühstück, ehe es zur Hörschbachschlucht ging. Dem Georg-Fahrbach-Weg folgend, über schmale Pfade, durch Wald und über Wiesen, erreichten alle gegen Mittag den Rastplatz am Hinteren Hörschbach Wasserfall. Die Schleuse zum Fluten des Wasserfalls wurde von den Kindern ausprobiert. Weiter ging es über schmale Pfade, Brücken und im Bachbett zum vorderen Wasserfall.
Erschöpft und nass, aber glücklich, ging es danach zurück zum Hof.
Jetzt wurde bis in die Nacht gegrillt und gespielt, bis es ins Bett ging.
Am nächsten Morgen war das erlebnisreiche Wochenende zu Ende und es ging zurück nach Weinsberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.