Kunst im Kreisverkehr

Wer nach Lauffen kommt, kann es kaum übersehen.

„Hölderlin im Kreisverkehr“ ein Kunstwerk von Peter Lenk. Dieses Werk ist für mich eine der interessantesten und auch seltsamsten Skulpturen in der Region.

Es lohnt sich, sich einmal genauer damit zu beschäftigen. Zu erfahren wer sich dort alles tummelt ist verblüffend. Ganz oben steht Herzog Carl Eugen von Württemberg auf dem erlegten „Württemberger Hirsch“, aber was macht eigentlich Friedrich Nietzsche hier?

Schiller und Goethe, die Titanen der deutschen Literatur werden als siamesische Zwillinge dargestellt. Hölderins große Liebe, Susette Gontard als nackte Diotima. Hölderlin selbst taucht zweimal auf, eimal als Kleinkind und einmal als Erwachsener.

Wer noch etwas mehr wissen will findet hier tiefergehende Informationen:

https://www.lauffen.de/website/de/freizeit/f_hoelderlin/orte/kunstwerk

https://www.lauffen.de/website/de/freizeit/f_hoelderlin/orte/kunstwerk
6
7
12
Diesen Autoren gefällt das:
9 Kommentare
9.509
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 31.03.2022 | 16:21  
2.636
Ulrich Seidel aus Lauffen | 31.03.2022 | 16:44  
8.953
Michael Harmsen aus Weinsberg | 31.03.2022 | 16:45  
4.570
Karl-Heinz Wachtler aus Leingarten | 31.03.2022 | 16:53  
13.692
Anneliese Herold aus Oedheim | 31.03.2022 | 17:05  
8.953
Michael Harmsen aus Weinsberg | 31.03.2022 | 17:48  
10.927
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 31.03.2022 | 18:46  
13.692
Anneliese Herold aus Oedheim | 31.03.2022 | 19:13  
11.262
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 01.04.2022 | 12:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.