Mittwochstour zwischen Blau, Grau und Weiß, im Autal

Auf der Höhe des Föhrenbergs
Pünktlich starteten 11 Wanderer der Mittwochsgruppe am Wanderparkplatz im Autal.
Auf den Wettergott vertrauend führte Monika Breusch die Gruppe über den Damm entlang des Aubachs in Richtung Föhrenberg. Hier beginnt der Schwäbisch-Fränkische Naturpark, der 2019 seinen 40. Geburtstag feiert.Schwäbisch-Fränkischer Naturpark
Mitten im Tal die Gedenktafel zum Absturz eines englischen Bombers im April 1944. Auf Höhe des Rastplatzes am Föhrenberg riss die Wolkendecke leicht auf, und Streifen von Blau zeigten sich. Hier entstand dann auch das Gruppenfoto der gutgelaunten Wanderer.
Nach Querung der Straße schlängelte sich der Weg im Steinbuchwald auf die Höhe des Gewanns Steinacker. Hier wächst der gute Lehrensteinsfelder Wein.
Infos zu Lehrensteinsfeld
Nach einer Vesperpause an der Hütte der Winzer von Lehrensteinsfeld, führte der Weg durch die Weinberge stetig bergab. Die Höhen um Löwenstein waren weiß gepudert vom Schnee der letzten Tage. Von Südwest wurde der Himmel grau und grauer, aber das Wetter hielt. Durch die Wiesen ging es noch zum Galgenstein aus dem 16. Jahrhundert, und dann zum Endspurt zurück zum Parkplatz.
Trockenen Fußes erreichten alle Wanderer den Wanderparkplatz.
Die nächste Mittwochswanderung geht wieder ab Wanderheim Weinsberg am 13.2.2019
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.