...noch ein Gedicht - als Dankeschön für das meine.stimme.de Team !

Bei den Buden, hell beleuchtet,
wo die Kehlen man befeuchtet,
stehen Leute und sie schnüffeln
an dem Glühwein, den sie süffeln.

Leider ist die Luft zu warm,
und der Schneemann ist aus Pappe,
nebenan grinst mit viel Charme
eine Nikolaus-Attrappe.

Vieles hier wirkt theoretisch,
auch der Schnee ist nur Synthetisch.
Weil man echten Schnee nicht hatte,
griff man raffiniert zur Watte.

Doch nach einer Ladung Punsch
oder Glühwein, je nach Wunsch,
kriegt die Weihnachtsmarkt-Synthetik
sehr lebendige Ästhetik.

Denn der Schneemann, er bewegt sich,
und der Nikolaus, er regt sich.
Nur ein Glas noch, dann, juchhe,
ist die Watte echter Schnee.

(Alfons Pullach, 2013)
4
Diesen Autoren gefällt das:
2 Kommentare
1.311
Carolin Kirsch aus Heilbronn | 06.12.2018 | 14:44  
78
Vanessa Max aus Ilsfeld | 06.12.2018 | 14:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.