Pflanzung Baum des Jahres 2020

(Foto: thilo Kurz)
Alljährlich pflanzt der Schwäbische Albverein OG Weinsberg den Baum des Jahres. Ausgewählt wurde für 2020 die Baumart durch die Sivius Wodarz Stiftung. Die Robinie ist ein Neophyt, der erst vor 400 Jahren aus Virginia eingeführt wurde. Als Leguminose, wie alle Schmetterlingsblüher, hat sie die Fähigkeit in Symbiose mit Knöllchenbakterien Luftstickstoff zu binden. Sie fühlt sich auf mageren, trockenen Standorten wohl. Sie wird in Zukunft, da sie salztolerant, trocken resistent und verschmutzte Stadtluft verträgt, als Stadtbaum an Bedeutung gewinnen. Die Blüte liefert, da sie erst nach den Obstgehölzen blüht, ein hohes Nektarangebot für zahlreiche Insekten. Am Vortag hatten die Mitarbeiter des Bauhofs das Pflanzloch vorbereitet.Thilo Kurz und Stellvertreter, sowie Naturschutzwart Hermann Frisch und auch der Nachwuchs des Vereins, sowie Herr Bürgermeister Thoma gingen zügig zu Werke. Nach anderthalb Stunden war der Baum gepflanzt.
Mit einem Schluck Trollinger für die Rubinie und die Erwachsenen wurde der Baum in Weinsberg begrüßt. Ein Dankeschön geht besonders an die Spender, Frau Armbruster und Herrn Michl.Von Familie Eberle mit Vesper versorgt, endete die diesjährige Pflanzaktion.
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.