Salben-Workshop sowie Basteln für Kinder auf der Bundesgartenschau

Es ist alles vorbereitet
Die LandFrauen Grantschen waren mit einem Salben-Workshop auf der Bundesgartenschau vertreten. Die Besucher konnten sich unter Anleitung eine Ringelblumen-, Spitzwegerich-, Johanniskraut- oder Insektenschutz-Salbe aus Bio-Produkten herstellen. Obwohl es ein sehr heißer Tag gewesen ist, war das Interesse sehr gut. Es gab außerdem viel Interessantes über Kräuter und Salben von der Referentin zu erfahren. Guten Zuspruch fanden auch die Lavendel-Herzen, die selbst befüllt werden konnten.
Das Basteln mit Play-Mais machte den Kindern außerordentlichen Spaß, und es entstanden kleine Kunstwerke. Eine Lehrerin mit ihrer Schulklasse freute sich über das Kinderprogramm, da sie an diesem Vormittag sonst keine passende Aktivität gefunden haben. So gab es für die Kinder ein Play-Mais-Produkt, und für die Mama zuhause ein Mitbringsel in Form eines kleinen Lavendel-Herzens.
Die Erfrischungstheke, an der es kühles Holunder- oder Traubensaft-Schorle gab, ist an diesem Hitzetag ebenfalls heiß begehrt.
Am Abend sind die mitwirkenden Damen einstimmig der Meinung, dass es ein gelungener Tag war. Das schöne Gefühl, bei der BUGA ein Programm gestaltet zu haben, machte stolz. Die Vorbereitungen und der Einsatz haben sich gelohnt, denn es war Klasse dabei gewesen zu sein.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.