Sommerausklang ?, Mittwochstour des schwäbischen Albvereins Weinsberg

auf dem Jungenberg
Der Sommer gab nochmals sein Bestes, als die 25 Wanderer des Albvereins Weinsberg sich auf den Weg zur ihrer Mittwochstour machten.
Oben auf dem Jungenberg standen die Weinstöcke in voller Pracht.
Monika Breusch führte ihre Gruppe über die morgendliche Waldheide, und die drei Linden in Richtung Bürklehütte. Ein kurzer Stopp und die Besichtigung des Jagdhundefriedhofs, und schon ging der Weg entlang der Hölle weiter zum Randweg im Gewann Membrods zur Ludwigschanze. Hier öffnete sich der Ausblick über die Weinberge zum Staufenberg, am Horizont zum Stromberg und Heuchelberg. An historischer Stätte, dem Verteidigungswall des Türkenlouis ließ es sich gut Vesper machen.
Informationen bitte anklicken
Die Aussichtshütte stammt noch aus der Zeit des Heilbronner Verschönerungsvereins im 19. Jahrhundert
Auf dem Rückweg über den Domrain, und den Böckinger Backen begegneten sich die Wanderer der Naturfreunde und des Albvereins mit einem großen Hallo. Nach einem kleinen Plausch wanderten dann beide Gruppen in ihre Richtung. Ziel der Gruppe von Monika Breusch war jetzt der Biergarten am Jägerhaus.
Siegfried Jennewein führte seine Gruppe auf schmalen Waldpfaden auch zur Bürklehütte. Nach einer Pause an diesem lauschigen Platz machte sich die Gruppe dann über den HW 8 in Richtung Waldheide und zum Ausgangspunkt zurück.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.