VdK OV Weinsberg: Besuch im Polizeirevier Stuttgart

Weinsberg: Treffpunkt: Parkplatz Grasiger Hag | Unsere Gruppe wurde sehr freundlich von unserem Museumsführer, Herrn Hofmann, empfangen. Das Museum ist angegliedert an das Polizeipräsidium Stuttgart und in verschiedene Themenbereiche gegliedert.

Obwohl der erste Reisebusgruppe in der Geschichte des Museums waren, war der ganze Ablauf problemlos. Herr Hofmann, früher viele Jahre selbst bei der Kriminalpolizei, hatte noch vor dem Eingang zum Museum eine sehr amüsante, aber wahre Geschichte auf Lager.

Im Inneren des Museums erlebten wir faszinierende Einblicke in die Welt des Verbrechens und der Polizeiarbeit. Spurensicherung, Falschgeldsammlung, historische Uniformen, Waffensammlung und natürlich authentische Fälle brachte Herr Hofmann mit viel Fachwissen und Humor näher.

Eine historische Polizeiwache mit Telex, Telefon mit Wählscheibe und riesigen Funkgeräten konnte ebenso besichtigt werden. Übergroße Fotos an den Wänden zeigte uns die Polizeiarbeit während des Nationalsozialismus, am Anfang der Bundesrepublik bis heute.

Einzelne Fälle stellte Herr Hofmann auch ausführlicher vor, wie z.B. der „Hammermörder“ oder die Zeit mit der RAF. Viele Fakten waren erschreckend und grausig, manche Fälle waren auch durchaus humorvoll. Alles das hat Herr Hofmann hervorragend vorgestellt und die fast drei Stunden vergingen wie im Flug. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.