Wanderabzeichen - Hasenmühle - Ausstellung - Frühling im Januar

Die Heilbronner Wanderer mögen die Aussicht auf die Burg Weinsberg und kommen immer wieder gerne zu verschiedenen Anlässen hinüber.
Weinsberg: Töpferzentrum Hasenmühle | Es ist tatsächlich geschafft: in 2019 zum 10-jährigen Jubiläum des Wanderabzeichens, konnten 10 Urkunden ausgegeben werden. Auch Teilnehmer, die seit Juni 2019 nicht mehr mitkommen, da ihnen die Gruppe inzwischen zu langsam ist, hatten die 200 km bereits erwandert und bekamen die Auszeichnungen zugeschickt.
Der "elitäre" Rest machte sich im strahlenden Januar-Frühlings-Wetter auf, über die Kirschenallee hinüber nach Weinsberg und durch die Stadt am Kernerhaus vorbei, zur Hasenmühle. Die Heilbronner Stimme hatte die aktuelle Ausstellung in einem Artikel beschrieben. Frau Donald-Blezinger griff in Zusammenarbeit mit Paul Ionescu die Idee von 1969 wieder auf und belebt das "Töpferzentrum Hasenmühle" künftig wieder als einen Zusammenschluss von Künstlern. Sehr herzlich wurden die Wanderer empfangen und spontan mit Tee bewirtet. Dann führten Beide die Gruppe ganz exklusiv durch die Ausstellung und Verkaufsräume.
Doch die Sonne zog die Wandersleute bald wieder hinaus und sie genossen den Rückweg entlang des Saubachs hinein ins Stadtseetal.
Nach einer Gehzeit von zwei Stunden und 35 Minuten war das Jägerhaus wieder erreicht und eine Strecke von 11,4 km erwandert. Es ist auch für die Planer immer wieder erstaunlich, wie groß der Wander-Radius durch eine gute Organisation wird.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
6
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.