Wanderung zu Giganten und Räubern in den Löwensteiner Bergen

Wandergruppe vor Neulautern (Foto: Roland Wehrbach)
An einem kalten, nebeligen Herbsttag trafen sich elf Wanderer der OG Weinsberg zu der monatlichen Donnerstagswanderung.
Mit S- Bahn und Bus ging es zum Ausgangspunkt nach Wüstenrot.
Der erste Wanderpunkt waren die Mammutbäume am Wellingtonien Platz in Wüstenrot.
Neun große über 150 Jahre alte Mammutbäume stehen dort im Umkreis von 200 mtr.
Die Setzlinge stammen aus der Mammutsaat Königs Wilhelm des Ersten.
Für die Wilhelma wurden damals 5000 Mammutsamen ausgesät, die heute, als „ Giganten“ zwischen Bodensee und Odenwald in Baden Württemberg zu finden sind.
Auf schönen Wanderwegen führte der Weg weiter nach Neulautern. Am bekannten Cafe Waldeck ging es jetzt auf einem Räuberpfad nach Vorderbüchelberg. Im Gasthaus Siller kehrte die Gruppe ein. Nicht nur Herz und Seele brauchen Nahrung, sondern auch der Leib.
Nach diesem Motto ließen sich alle ihr Mittagessen gut schmecken.
Gestärkt wanderten die Teilnehmer über die Seewiese und den Steinberg zurück nach Wüstenrot. Nach 3 Stunden und rund 11 km, war diese schöne
Wanderung , im Schwäbisch-Fränkischen Naturpark , zu Ende.
Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ging es wieder nach Weinsberg.
Ein herzliches Dankeschön an die „ Urgesteine „ Richard und Bärbel Eberle, für diesen schönen Tag.
Bericht: Monika Breusch, Siggi Jenewein
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.