Weintrauben aus Hefeteig - Kinderbacktag in Grantschen

Mit Teig arbeiten macht Spaß
Zehn Kinder fanden sich, im Rahmen des Kinderferienprogramms der Stadt Weinsberg, in Grantschen bei den Landfrauen zum Back-Tag ein.  Viel Spaß war angesagt, weil jedes Kind seinen eigenen Teig herstellen durfte. Hilfe es klebt, meine Hände hängen in der Schüssel fest, ist mein Teig jetzt fertig, schallte es aus jeder Ecke und Ursula Orlich, Roswitha Müller, Inge Löchner und Ursula Hamann hatten alle Hände voll zu tun. Kleine Teigkugeln wurden abgewogen und zu einer Weintraube geformt. Mit Ei eingepinselt und mit Mohn, Sesam oder Nüssen bestreut sah jede Traube anders aus, aber schön waren sie alle. Es blieb sogar noch Teig übrig für ein Weißbrot. Heizer Johann und Irmgard Schick hatten das Backhaus kräftig eingeheizt, und so konnten die Kunstwerke in den Ofen geschoben werden. In der Zwischenzeit wurden noch Weinblätter aus grünem Karton ausgeschnitten und an Weinreben befestigt. Julia, Kristina, Sina, Nicole, Joana, Levin, Leona, Lelija und Neele hatten viel zu tun. Die fertigen Backwerke dufteten so wunderbar, dass die Kinder es kaum erwarten konnten die Brote zu verkosten. Vorher jedoch musste aber noch das Weinlaub mit der Rebe an der Traube befestigt werden. Stolz versammelte sich die ganze Backmannschaft mit ihren Köstlichkeiten vor dem Backhaus zum Gruppenfoto.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.