Birnengeist und Wanderlust / Teil 1 Heimatreporter*innen unterwegs auf dem WT9

Die Schilder vom Heilbronner Land weisen uns den Weg. (Ein Foto von Magnus)
Es war noch recht frisch am Samstag um 10.00 Uhr, als sich 10 Heimatreporter*innen zur Wanderung auf dem WT9 trafen. Durch einige „Last Minute“ Absagen war die Gruppe leider etwas dezimiert. Aber das tat der guten Laune keinen Abbruch, ließ doch der Blick zum Himmel auf einen schönen Tag hoffen. Und wirklich, schon bald bahnte die Sonne sich ihren Weg durch die Wolken und zauberte ein herrliches Licht in das Tal um Eberstadt.

Zuerst war großes gegenseitige Vorstellen angesagt. Einige von uns kannten sich noch nicht und kannten sich irgendwie doch. Außerdem wechselten Quitten, Blumen und so manch’ anderes den Besitzer. Die Handelsbeziehungen in der Community funktionieren inzwischen ganz offensichtlich sehr gut.

Erstes Ziel war das alte Backhäuschen von Lennach, das noch vor ein paar Tagen kräftig qualmte und Gegenstand einiger Bildexperimente wurde. Am Lennacher See wurde der erste größere Fotostopp eingelegt. Herrlich der weiß-blaue Himmel, die farbigen Blätter der Bäume und die schönen Spiegelungen im stillen Wasser des Sees. Ein Postkartenmotiv nicht nur für Ulrich. Aber See, Wasser, Spiegelungen und Ulrich gehören halt zusammen. Und so klickten die Kameras wie bei einer Pressekonferenz von Angela Merkel. Faszinierend sind die verschiedenen Sichtweisen vom See, jedes Bild ein kleines Kunstwerk.

Durch die feuchte Wiese rund um den See ging es wieder auf den WT9 und hinauf zum Panoramaweg. Dieser kräftige Anstieg sollte der Einzige des sonst sehr moderaten Höhenweges bleiben. Oben angekommen, erwartete uns eine prächtige Aussicht in das Tal. Buchhorn, Lennach und Eberstadt lagen uns zu Füßen. Die Weinberge rund um Eberstadt waren noch nicht ganz so bunt wie wir es uns gewünscht hätten, trotzdem fanden die Heimatreporter*innen zahlreiche, lohnende Motive.

Oberhalb des Weges steht ein einzelner großer Baum. Vermutlich ein Speierling, aber wirklich sicher war es nicht zu erkennen. Um es genau zu wissen, sprinteten Conni, Tanja und Magnus steil den Wengert hoch, um den Beweis zu erbringen. Magnus ist ja, wie wir inzwischen wissen, ein großer Fan des Speierlings. Und tatsächlich, es war einer!

Wie es nicht anders zu erwarten war, wenn so viele Fotografen*innen zusammen unterwegs sind, ist eine ganze Menge schönes Bildmaterial zusammen gekommen. Deshalb gibt es Morgen den zweiten Teil des Berichts. Dort wird auch das Geheimnis, wie es zu dem Titel „Birnengeist und Wanderlust“ kam, gelöst.
1
1 7
1 7
1 6
1 10
2 9
1 9
1 10
2 9
10
6
2
7
2 10
2 9
9
1 8
10
4
1 10
1 10
8
5 11
8
1 8
7 6
7
8
7
7
9
19
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
18 Kommentare
1.665
Helmut Bender aus Heilbronn | 26.10.2021 | 15:04  
5.316
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 26.10.2021 | 15:06  
3.291
Uschi Dugulin aus Neuenstein | 26.10.2021 | 15:06  
2.819
Uschi Pohl aus Heilbronn | 26.10.2021 | 15:07  
5.800
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 26.10.2021 | 15:57  
3.886
Karl-Heinz Wachtler aus Leingarten | 26.10.2021 | 16:31  
3.843
Magnus Diller aus Oedheim | 26.10.2021 | 16:56  
9.010
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 26.10.2021 | 17:18  
18.165
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 26.10.2021 | 17:59  
2.368
Tanja Blind aus Brackenheim | 26.10.2021 | 19:39  
1.828
Ulrich Seidel aus Lauffen | 26.10.2021 | 19:49  
7.185
Michael Harmsen aus Weinsberg | 26.10.2021 | 20:16  
3.291
Uschi Dugulin aus Neuenstein | 26.10.2021 | 21:58  
10.030
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 26.10.2021 | 23:05  
2.330
Katja Bernecker aus Heilbronn | 27.10.2021 | 08:34  
8.290
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 27.10.2021 | 13:08  
7.185
Michael Harmsen aus Weinsberg | 27.10.2021 | 15:09  
7.146
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 28.10.2021 | 21:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.