Erfolgreiche Monumentsuche bei Neuhütten

Stein-Monument im Bernbachtal

Gestern machten sich die Montagswanderer auf, ein weiteres Steinmonument
im Wald zu suchen.

Am Waldrand in Neuhütten startete der Weg in Richtung Bernbachtal. Durch den lichten, sonnigen  Wald ging es steil,  an übervollen Brombeerhecken vorbei, ins Tal.
Die Wanderer taten sich an den süßen Früchten gütlich. An einer Waldhütte führte der Weg nun nach Plan auf einen naturnahen Pfad.
Jetzt hieß es "  Augen auf ". Wer würde das Steinei wohl entdecken, und schon stand das Monument in der Morgensonne vor der Gruppe. 
 Das Etappenziel war erreicht. Nach einer Fotopause schichteten die Männer von den noch liegenden Steinen kleine Türmchen auf, und jeder fühlte sich als Landart-Künstler.
Steil bergab führte der Weg nun an einem Fischteich vorbei. ins Tal. 
Aus Paletten an einem Holzlager entstand inmitten der ruhigen Natur ein wunderschöner Vesperplatz. Gestärkt an Leib und Seele konnte die Tour nun weitergehen.
Von nun an ging es bergauf.
Entlang des Hagenbachs stieg der Weg kontinuierlich 200 Hm bis zum Startpunkt an.
Unterwegs gab es noch ein paar Pilze fürs Abendessen. 
Nach 9,2 km war die Tour beendet. 
Nächsten Montag geht die Monumentsuche weiter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.