Ziegen als Landschaftspfleger

Wer in den letzten Wochen unterhalb vom Waldfriedhof Pfadbirkle bei Eberstadt an der Abbruchkante gelaufen ist, hat sie sicher schon gesehen. Ein kleine Herde Ziegen leistet dort einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des wichtigen Ökosystems am Steilhang. Als Allesfresser verhindern sie das Verbuschen des Hangs und sichern so das Überleben seltener Pflanzen und Insekten.

Wenn man die Augen schließt, dem Gemecker der Ziegen lauscht, ihren Geruch und den harzigen Duft der Kiefern, die ihre ätherischen Öle an einem heißen Tag verströmen einatmet, das brennen der Sonne auf der Haut spürt, ja dann könnte man meinen, man sei auf Kreta oder Korsika. Ein paar Minuten Urlaub vor der Haustür.
3
3
3
3 3
3
3
3
1 5
9
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
1.941
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 14.07.2020 | 21:31  
4.170
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 14.07.2020 | 22:09  
6.131
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 14.07.2020 | 22:39  
4.614
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 14.07.2020 | 22:44  
2.756
Anneliese Herold aus Oedheim | 15.07.2020 | 08:12  
2.384
Michael Harmsen aus Weinsberg | 15.07.2020 | 15:25  
6.131
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 15.07.2020 | 18:28  
2.557
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 16.07.2020 | 10:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.