9. Mai Weltladentag

Weinsberg: Eine-Welt-Initiative Weinsberg e.V. | Gegen Gewinne ohne Gewissen hilft nur ein gesetzlicher Rahmen
Deutsche Unternehmen profitieren von den wirtschaftlichen Vorteilen eines globalen Marktes. Dabei lassen sie den Schutz von Mensch und Umwelt häufig außer Acht. Denn: Sie müssen keine Konsequenzen fürchten für Schäden, die in ihrem globalen Geschäft entstehen. Die Initiative Lieferkettengesetz will, dass Verstöße deutscher Unternehmen gegen Menschenrechte und Umweltstandards rechtliche Konsequenzen haben. Unternehmen sollen für Schäden haften. Gerade in der Coronakrise wird dieses Mißverhältnis deutlich.
Wir vom Weltladen Weinsberg unterstützen deshalb die Initiative „Für ein Lieferkettengesetz“. Machen auch Sie mit und unterschreiben Sie im Weltladen die Petition zu einem wirksamen Lieferkettengesetz (noch bis Juni). Sie können die Petition auch im Internet auf www.lieferkettengesetz.de .oder bei weiteren Unterstützern wie z.B. Brot für die Welt, Misereror, DGB u.v.a. unterzeichnen.
Mehr dazu:

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.