Junior-Ingenieur präsentiert Gurkenglas-Lampe

Matteo Grandi Zehntklässler am Justinus-Kerner-Gymnasium Weinsberg
Weinsberg: Justinus-Kerner-Gymnasium | Zum Abschluss der Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) präsentierte Matteo Grandi seine Projektarbeit: Eine Lampe im Gurkenglas. Der Zehntklässler des Justinus-Kerner-Gymnasiums Weinsberg hat auf und unter dem Gurkenglasdeckel die Technik untergebracht, die dafür sorgt, dass daraus eine Leuchte entsteht, die überall einsetzbar ist.

Der 16jährige Tüftler hat ein rundes Photovoltaikmodul auf dem Deckel befestigt. Damit wird bei Sonnenschein Strom erzeugt. In seiner Präsentation erläuterte er vor der 20-köpfigen JIA-Gruppe den Aufbau und die Funktionsweise der Lampe im Gurkenglas. In jeder der drei Photovoltaikschichten sind gezielt Silizium-, Bor- und Phosphoratome eingebaut, die bei Lichteinfall einen Elektronenfluss erzeugen. Über Leitungen durch den Deckel wird somit der Akku auf der Deckelunterseite aufgeladen. Per Schalter können bei Bedarf die drei Leuchtdioden als Lichtquelle eingeschaltet werden. Neben den LEDs, dem Akku, sind weitere Elektronikbauteile auf einer Platine auf der Deckelunterseite platziert. Somit hat man für ca. fünf Stunden netzunabhängig eine Lichtquelle. Matteo legt besonderen Wert darauf hinzuweisen, dass ein Einsatz dieser Art von Lampen die Bildungschancen für Kinder in Drittweltländern erhöht. Dadurch haben sie auch abends noch die Möglichkeit zum Lernen. Infos zur JIA: https://www.biwe-bbq.de/bildungsprojekte/berufsorientierung-und-schule/mint-akademien
4
Diesen Autoren gefällt das:
3 Kommentare
4.948
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 22.07.2021 | 15:46  
6.156
Michael Harmsen aus Weinsberg | 23.07.2021 | 11:50  
4.948
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 23.07.2021 | 14:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.