Finale im TT-Bezirkspokal

Walter Hagner, Dieter Junge und Ilja Wunder vor dem Halbfinale

Weinsbergs Zweite denkbar knapp gescheitert

Da hat wirklich nicht viel dazu gefehlt, dass der TSV mit zwei Pokal-Titeln aus Offenau heimgefahren wäre. Nach einem klaren 4:0-Erfolg im Halbfinale gegen Schozach bot Weinsbergs Zweite mit Ilja Wunder, Walter Hagner und Dieter Junge dem favorisierten Team aus Zaberfeld im Endspiel des Kreisliga-C-Wettbewerbs lange Zeit Paroli.
Dass die Mannschaft nach einem 1:3-Rückstand nicht aufgab, sondern nochmals ausgleichen konnte und dann im letzten Spiel doch noch unterlag, war schon bitter – aber fairerweise muss man auch anerkennen, dass Zaberfeld nicht nur das jüngere, sondern auch das spielstärkere Team stellte und den Pokal zurecht holte.
Insgesamt war das Final-Four-Turnier in Offenau wieder eine gelungene Großveranstaltung des TT-Bezirkes Heilbronn, in der es trotz aller Titelambitionen der qualifizierten Teams unter den Spielern bemerkenswert fair zuging – eine schöne Werbung für den TT-Sport.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.