Die erste Ernte

Obsternte der Baumpaten
Weißbach: Ev. Kirche Heilig Georg und Mauritius - Crispenhofen | Lange mussten die Paten einer Streuobstwiese auf dem Halberg warten, bis an ihren Hochstamm-Obstbäumen erstmals richtig Obst zu ernten war. Vor 10 bis 12 Jahren wurde dort auf Initiative von „Kulturland Hohenlohe“ über 50 Obstbäume gepflanzt, vorwiegend alte Apfel- und Birnensorten. Patinnen und Paten hatten für die Pflanzung und jahrelange Pflege ihrer Bäume einen bestimmten Betrag gezahlt. Regelmäßiges Schneiden und vor allem das Wässern in den trockenen Jahren übernahmen Mitglieder von Kulturland Hohenlohe. In diesem Jahr haben die Apfelbäume erstmals so viel Früchte getragen, dass zu einem gemeinsamen Erntenachmittag eingeladen werden konnte. Einige Paten und Streuobstliebhaber trafen sich an einem sonnigen Nachmittag. Gemeinsam wurden Äpfel gepflückt und Fallobst gesammelt. Und am Ende nahm man sich noch die Zeit zum gemeinsamen Vesper und zum Austausch über Ideen für weitere Aktivitäten. Interessierte erhalten Infos unter www.kulturland-hohenlohe.de oder unter Tel. 07940/32 38.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.