Smoothie Maker & Küchenmixer zur Zubereitung von gesunden Drinks

Smoothie Maker
 
Smoothie Rezepte

Smoothies liegen seit Jahren im Trend und sind aus den Supermärkten nicht mehr wegzudenken. Eine Studie aus dem Jahr 2015 belegt, dass immer mehr Deutsche zu den leckeren Vitamin-Drinks greifen: Fast 41% kaufen diese im Supermarkt, während 38% die gesunden Vitaminbomben selbst zubereiten. Die gesunden Getränke sind mittlerweile in zahlreichen Varianten erhältlich, die von leckeren Obst-Smoothies bis hin zu gesunden Gemüse-Smoothies reichen. Als Smoothie wird ein leicht zubereitetes Fruchtgetränk mit vielen gesunden Zutaten und Vitaminen bezeichnet. Die Smoothie-Herstellung erfolgt mit ganzen Früchten, die mit Direktsaft und Wasser kombiniert werden.

Der grüne Drink: der gesunde Green Smoothie

Grüne Smoothies sind besonders beliebt, da sie sehr gesund sind und eine Vielzahl von Gemüse, Obst und Wasser erhalten. Grüne Smoothies mit Blattsalaten wie Feld- und Kopfsalat, Eichblattsalat und Batavia angereichert oder werden mit Kohlsorten wie Grünkohl, Gartenkräuter und Spinat hergestellt.

Smoothies mit einem Smoothie Maker selbst herstellen

Smoothies werden mit einem Smoothie Maker zubereitet. Ein Smoothie Maker bietet den Vorteil, dass die leckeren Getränke bequem und nach individuellen Vorlieben von Zuhause aus zubereitet werden können. Smoothie Maker liefern meist bessere Ergebnisse als die herkömmlichen Küchenmixer, jedoch reichen diese für Anfänger vollkommen aus, um die leckeren Smoothies „auszuprobieren“. Es gilt: Je häufiger Smoothies hergestellt werden und umso anspruchsvoller diese in den Punkten Verarbeitung und Zubereitungsqualität sein sollen, desto eher lohnt sich die Anschaffung eines Smoothie-Makers. Informationen zu aktuellen Tests finden Sie auf www.vergleich-aktuell.de

Die verschiedenen Smoothie Maker Arten: Der Stabmixer

Ein Stabmixer ist ein Pürierstab und zählt zu den Elektrokleingeräten. Der Stabmixer bringt einige Vorteile mit sich, die ihn zu einem angenehmen Smoothie-Maker machen: Den günstigen Anschaffungspreis, die leichte und einfache Handhabung, das platzsparende Design sowie die Funktionalität. Ein Stabmixer ist ein ideales Ergänzungstool für das Smoothie-Zubehör, da er das gezielte Mixen ermöglicht, aber gleichzeitig nicht dieselbe Leistung erbringen kann wie ein Stand-oder Hochleistungsmixer.

Die zwei gängigen Smoothie Mixer Arten: Standmixer und Hochleistungsmixer

Ein Standmixer mischt flüssige oder halbfeste Zutaten und steht, im Gegensatz zum Stabmixer, auf einer festen Basis. Standmixer sind für Frucht Smoothies sehr gut geeignet und liefern ein gutes geschmackliches Ergebnis. Die Nachteile eines Standmixers sind die hohe Überhitzungsgefahr bei regelmäßiger Anwendung und die meist kurze Lebensdauer. Standmixer haben oftmals eine Garantie von bis zu 2 Jahren.

Ein Hochleistungsmixer ist etwas kostspieliger, bringt dafür aber eine deutliche höhere Wattzahl (ab ca. 1000W) und ab ca. 25.000 Umdrehungen pro Minute mit. Hochleistungsmixer sind sehr langlebig und gewährleisten eine Garantie von bis zu 12 Jahren. Im Hinblick auf die Smoothies hat ein Hochleistungsmixer ausreichend Kraft, um die Pflanzenzellen des Blattgrüns aufzubrechen und um Nüsse zum Smoothie zu zerkleinern.

Was es beim Kauf eines Smoothie-Makers zu beachten gilt

Bei der Wahl eines geeigneten Smoothie- Mixers kommt es auf die individuellen Bedürfnisse und Erwartungen an. Solles es einfache Smoothies werden oder ein anspruchsvoller, cremiger Smoothie mit viel Obst und Gemüse? Aus diesen Kriterien lässt sich auf ein geeignetes Mixgerät schließen. Fassungsvermögen, Qualität und Bedienbarkeit spielen ebenfalls bei der Wahl eines Produktes eine Rolle. Viele Geräte arbeiten mit Automatik-Programmen, während andere mit manuellen Drehrädern ausgestattet sind. Das Fassungsvermögen eines Mixbechers umfasst zwischen 0,3 und 1,2 Litern – auch hier kommt es auf den individuellen Gebrauch an.

Das Budget von Küchenmixern und Smoothie-Makern ist ebenfalls nicht unwichtig. Preiswerte Mixer sind bereits für 30 Euro zu haben, während die hochwertigen Modelle bis zu 1000 Euro kosten können. Sicherheit und Optik sind ebenfalls wichtige Aspekte beim Kauf eines Smoothie-Makers. Ein hochwertiger Mixer sollte immer mit einem Überlastungsschutz, einem Überhitzungsschutz, einer Kindersicherung und einer guten Standsicherheit versehen sein. Das Design unterliegt dem persönlichen Stilgeschmack. Küchenmixer und Smoothie Maker sind inzwischen in zahlreichen Farbvarianten wie Lila, Beige, aber auch Türkis erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.