Am Ende wird alles gut...

Herrlich blühende Wiesen rund um Wüstenrot
Wüstenrot: Wellingtonienplatz |

…und wenn es nicht gut ist, dann war es noch nicht das Ende.
Die Gruppe Wandern mit d’r Gaby un em Erich musste die ursprünglich am zweiten Juniwochenende geplante Trollblumen-Tour nun nochmals von Sonntag auf den Pfingstmontag verlegen.

Leider konnten so nicht Alle teilnehmen, die sich darauf gefreut hatten. Bei dem Starkregen am Tag zuvor wären aber manche Streckenabschnitte einfach zu gefährlich gewesen.
So machten sich also acht anpassungsfähige Wandersleut‘ von Wüstenrot auf zum Naturschutzgebiet Dachsbach- und Rottal. Die Fülle und Schönheit der dort angetroffenen Flora können die Bilder unter meine.stimme.de auch nur teilweise widerspiegeln. Auf dem Rückweg streifte die Gruppe noch einmal Wüstenrot, wanderte hinter dem Raitelberg herum zum Wellingtonienplatz und durchstieg auf der Himmelsleiter die Pfaffenklinge. Dann führte die Strecke am Silberstollen vorbei. Der Stangenberg wurde umrundet und an der Greifvogelanlage am Spatzenhof vorbei ging es zurück nach Wüstenrot. Somit hat die Trollblumen Odyssee ein wahrlich sonniges und glückliches Ende gefunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.