Huber MdL: Sommertour 2020 von Isabell Huber: Herzensbesuch bei den StauferKäferle in Bad Wimpfen

Das erst im Februar eröffnete Haus StauferKäferle in Bad Wimpfen unter der Leitung von Viviane Blos ist ein Paradebeispiel für die Kleinkind-Betreuung in Baden-Württemberg. Davon konnte sich Isabell Huber bei ihrem Besuch überzeugen. Die Erzieherinnen bereiten das Frühstück zusammen mit den Kleinen selbst in einer kleinen Küche vor. Essen können die Kinder dann im großen Speisesaal. In diesem wachsen Bäume aus Filz, die den Schall dämpfen. Die Räume sind bewusst in hellen Pastell-Tönen gestaltet, damit das Gebäude für die Kinder beruhigend wirkt, wie Nadja Kirchner, die Geschäftsführerin des Trägervereins bei dem Besuch erklärte.

Der Kinderbetreuung Käferle e.V. hat an seinen Standorten in Bad Rappenau und Bad Wimpfen ein tolles Konzept zur frühkindlichen Bildung für Kinder unter drei Jahren erarbeitet. Hier können sich die Kleinen wohlfühlen, entfalten, kreativ sein und werden in ihrer Entwicklung zielgerichtet gefördert.

Als Mutter ist Isabell Huber MdL bewusst was in den KiTas geleistet wird. Deshalb dankt Sie den Erzieherinnen und Erzieher für ihr großes tägliches Engagement, gerade unter den deutlich erschwerten Pandemie-Bedingungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.