Emmer Butterplätzchen

Diese Rezept haben ich einmal aus Einkornmehl und einmal aus Emmermehl hergestellt.
Ein Rezept, welches nur durch den Austausch unterschiedlich werden. Beide Varianten sind sehr lecker. Einkorn hat ein etwas fein nussiges Aroma - die Emmerplätzchen sind etwas mürber und würziger. Auch optisch unterscheiden sich die ockergelben Einkornplätzchen zu den nussbraunen Emmerplätzchen

Zutaten

  • 250 g Emmer Vollkornmehl “extra fein”
  • 125 g Butter
  • 65 g Zucker
  • 1 Ei und ein Eigelb
  • Eigelb und etwas Sahne zum bestreichen
  • Buntzucker zum verzieren

Herstellung

  • Mehl, Butter, Zucker, Eier, Zitronenschalenabrieb und Salz verkneten
  • Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und über Nacht in den Kühlschrank legen.
  • Teig halbieren. Eine Hälfte im Kühlschrank lassen und die andere Hälfte auf einer bemehlten Fläche ca. 1/2 cm dick ausrollen
  • (wenn der Teig aufgebraucht ist, die andere Hälfte aus dem Kühlschrank holen)
  • Formen ausstechen und die Teiglinge auf eine mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • Das Eigelb aufschlagen, in mit einem Esslöffel Sahne in eine Tasse geben und mit einer Gabel verquirlen
  • Die Teiglinge mit dem Ei-Sahne-Gemisch bestreichen
  • nach Belieben mit Buntzucker, Hagelzucker oder gehackten Nüssen bestreuen
  • Bei 180ºC ca. 8 bis 10 Minuten backen
  • auskühlen lassen und in einer Dose aufbewahren
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.