Botanische Wanderung

Flora am Bach

Kulturregion Heilbronner Land

Unter dem Motto „was blüht und wächst bei uns“ gab es am 8. September eine kleine
naturkundliche Wanderung an der Ehmetsklinge Zaberfeld mit Schwerpunkt Botanik.
Eine gemeinsame Veranstaltung von Naturschutzverein, Albverein und OGV Zaberfeld.
Apotheker Dühring zeigte trotz herbstlicher Natur noch viele einheimische Pflanzen in den Wiesen im hinteren Bereich des Sees, die durch Umwandlung von über 13 Hektar Ackerflächen in Grünland entstanden, als Ausgleichsmaßnahme für die Erweiterung des
Stausees. Verblühte Orchideen wie geflecktes Knabenkraut, Purpur-Knabenkraut, Bienenragwurz, weißes Waldvögelein, Bocksriemenzunge und Pyramiden-Orchis zeigte
Dühring wenigstens in Bildern. Giftpflanzen wie Herbstzeitlose und Jakobskreuzkraut gaben Anlass zu Aufklärung, dass die Kohldistel als Gemüse herhalten kann, war wenig bekannt. Gegen Ende der Wanderung bestaunten die Teilnehmer noch den wohl größten Feldspeierling im Zabergäu, krönender Abschluss war auf dem Zwiebelkuchenfest des Obst- und Gartenbauvereins.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.