Herren III auch Pokalsieger

von links nach rechts: Nico Toletzki, Gentian Krasniqi, Joachim Zink und Moritz Baumbach
Nachdem man am 21.04.2018 die Meisterschaft der Kreisliga D Gruppe 2 feiern konnte, stand am Wochenende gleich das nächste Highlight ins Haus. Das Pokal FinalFour in Offenau. Nebem dem TTC hatten sich der TTC Neckar-Zaber, Massenbachhausen und Amorbach qualifiziert.
Nach Auslosung der Partie stand der TTC Neckar-Zaber als Gegner im Halbfinale fest. Sehr souverän konnte man sich gegen Mannen aus Lauffen/Brackenheim mit 4:0 durchsetzten. Lediglich Moritz Baumbach mußte nach einer 2:0 Satzführung gegne Frank noch in den Entscheidungssatz - hier spielte er aber wieder wie gewohnt konzentriert und technisch auf hohem Niveau auf.
Nach der Stärkung über Mittag startete man selbstbewußt in die Partie gegen Amorbach. Joachim Zink und Gentian Krasniqi gewannen deutlich und brachten das Zaberfelder Quartett mit 2:0 in Führung ehe abermals Moritz Baumbach ein enges und nervenaufreibendes Match bestritt. Aber auch diesmal spielte er sich im Laufe der Partie frei und konnte dann den Fünften und entscheidenden Satz klar für sich entscheiden. Dem Doppel Baumbach / Nico Toletzki blieb es vorbehalten den entscheidenden 4. Punkt zum Pokalsieg zu erspielen. Die Freude auf Zaberfelder Seite war groß - gewann man doch den letzten Pokal zuletzt noch als SC Oberes Zabergäu im Jahre 1998...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.