Jahresausflug der Kegelfreunde Eichach

Der Jahresausflug der Kegelfreunde Eichach führte dieses Jahr für zwei Tage in den Spessart. Am Samstagmorgen ging es mit dem Bus ab Öhringen über die Autobahn, vorbei an Marktheidenfeld, bekannt für den köstlichen Frankenwein, nach Lohr am Main, genannt auch Schneewittchenstadt. Nach kurzer Freizeit und einer Turmbesteigung folgte eine historische Stadtführung. Schneewittchen selbst führte durch die bezaubernde Altstadt. Einige Kegler besichtigten außerdem das Spessartmuseum, das für seine Glaskostbarkeiten berühmt ist. Anschließend fuhren sie weiter, aber im Spessart lauern die Räuber und tatsächlich wurde der Bus von ihnen angehalten. Nach einem Spiel mussten die Reisenden noch ein Ständchen singen um ins Hotel weiterfahren zu dürfen. Am Abend gab es ein Räubergelage in der Petrihütte mit leckerem Essen und Musik. Am Sonntagmorgen, nach dem Frühstück, fuhren sie zum berühmten Wasserschloss Mespelbrunn, bekannt durch den Film „Das Wirtshaus im Spessart“, mit einer interessanten Schlossführung. Weiter ging es nach Miltenberg am Main, wo man, bei herrlichem Wetter, eine Schifffahrt auf dem Main machte. Bei der Heimfahrt waren sich alle einig, dass ein schöner Ausflug zu Ende ging.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.