Radtour ins Fünfmühlental

Die Teilnehmer der Radtour im Kurpark von Bad Rappenau

Abwechslungsreich war die Radtour der Aktivgruppe Talheim, die bei idealem Fahrradwetter am Neckar entlang ins Fünfmühlental führte.

Von Talheim aus ging es nach Heilbronn und weiter auf dem Neckartal-Radweg Richtung Gundelsheim. Die Fahrt im Neckartal wurde von kreisenden Milane, stolzierenden Störche und blühenden Kornblumenwiesen begleitet. Inmitten der malerischen Hügellandschaft des Neckartales wurde bald Schloss Horneck, der Michaelsberg, sowie die Stauferburg Guttenberg gesichtet. Kurz nach Neckarmühlbach erreichten die Teilnehmer den Mühlbach, der sich wildromantisch durch das Fünfmühlental schlängelt. Fünf ehemalige Wassermühlen säumten den Weg durch das von Wald umgebene Tal. Am Mühlsee vorbei ging es über Zimmerhof zum Kurpark nach Bad Rappenau. Beim Gradierwerk wurde salzhaltige Luft inhaliert und bald war auch schon die Silhouette von Bad Wimpfen mit seiner Kaiserpfalz zu erkennen. Ein letzter traumhafter Ausblick ins Neckartal und schon war die Waldschenke bei Obereisesheim erreicht. Nach einer Stärkung mit Blick ins Heilbronner Becken fuhren die 9 Teilnehmer über Biberach und Heilbronn zurück nach Talheim. Prächtige Ausblicke in die weite Landschaft und das idyllische Fünfmühlental machten die 67 Kilometer lange Radtour zu einem besonderen Erlebnis.
2
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
Kathrin Brenner aus Obersulm | 03.07.2017 | 12:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.