Landkreisführungsstab übte in Möckmühl

Kurze Besprechung vor dem Beginn der Übung
Die Jahresübung des Lk-Führungsstabes wurde 2017 im Industriegebiet Habichtshöfe durchgeführt, was für die Feuerwehren aus Möckmühl, Neckarsulm, Lauffen, Neuenstadt und Eppingen eine Großübung bedeutete. 140 Einsatzkräfte, verteilt auf 25 Einsatzfahrzeuge sowie zahlreiche Beobachter und Vertreter des Landratsamtes sahen bei der Spedition Mohr und Braun eine gelungene Übung, bei welcher der Führungsstab ein entsprechendes Aufgabenpensum zu bewältigen hatte. Durch Brandstiftung brannten das Lager sowie mehrere Sattelzüge der Spedition, dadurch waren im Bürogebäude sowie aus einem LKW mehrere Personen zu retten. Im benachbarten Hofgut Maisenhälden musste eine 60-köpfige Jugendgruppe und 10 Betreuer evakuiert werden. Mit zwei Gerätewagen-Messtechnik wurden Messungen bzgl. aufgekommener Schadstoffe durchgeführt. Zur Sicherung der Löschwasserversorgung wurden vom Regenrückhaltebecken zusätzliche Leitungen verlegt. Der Stab war verantwortlich für die gesamte Leitung, Führung und Koordination der Übung, Anforderung von Personal, Material und Fahrzeugen. Der Stab, welcher vom örtlichen Kommandant als Einsatzleiter geführt wurde und unter der Beobachtung von Landratsamt und Kreisbrandmeister stand, war an diesem Vormittag gefordert. Die Regie hatte ein umfangreiches Drehbuch vorgesehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.