Hilfe für Bedürftige auch in der Corona-Krise

Tafelläden haben es sich zur Aufgabe gemacht, von Armut betroffenen Menschen Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs günstig anzubieten. Dies wird insbesondere durch ehrenamtliche Mitarbeit sowie Geld- und Sachspenden ermöglicht.
Während der Corona-Pandemie vergrößert sich zum einen die Not vieler Menschen, zum anderen kämpfen die Tafelläden mit zusätzlichen Schwierigkeiten. Auch sie müssen das Abstandsgebot, die Maskenpflicht und erweiterte Desinfektionsmaßnahmen einhalten. Zudem haben sie Aktionen, wie z.B. für Tafel-Kunden über 70 Jahre, die kostenlose Care-Pakete an die Haustüre geliefert bekommen, ins Leben gerufen.
„human aktiv“, das Hilfswerk der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland e.V. freut sich im Rahmen einer besonderen Aktion auch die drei Tafelläden im Kirchenbezirk Bretten mit einer Spende von je EUR 500,- unterstützen zu können.
Die Leiterinnen Frau Eva Bajus (Tafel Bretten Diakonisches Werk Landkreis Karlsruhe), Frau Nevenka Pfeiffer (Eppinger Tafel Diakonisches Werk Heilbronn) und Frau Ellen Leitenberger (Oberderdinger Tafel der Kraichgau Hilfe e.V.) zeigten sich erfreut und dankbar, als sie telefonisch über die Spendenüberweisung informiert wurden.
Link zu human aktiv e.V.: https://www.humanaktiv-nak.de/Aktion-Tafelladen.508.0.html
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.