Tommy Härle beweist Nervenstärke

Tommy Härle - SC Ilsfeld
Gleich 8 Jungen und Mädchen des SC Ilsfeld haben sich für die Jahrgangsrangliste des Tischtennis Bezirks Heilbronn qualifiziert. In Oedheim ging es um die Fahrkarten zur Schwerpunktsrangliste. Koray Kästner bei den Jungen U14 und Jannis Armbruster bei den Jungen U12 verpassten diese denkbar knapp. Gleich 4 Spieler lagen bei den Jungen U14 mit 2 Niederlagen in Front. Hier entschied am Ende das Satzverhältnis über die begehrten Plätze 1 und 2, die zur Schwerpunktsqualifikation ausreichen. Koray Kästner belegte wegen einem einzigen Satz am Ende den 3. Platz. Jannis Armbruster hatte gegen den späteren Zweitplatzierten seines Jahrgangs gleich mehrere Matchbälle und unterlag am Ende noch 11:13 im 5. Satz und wurde im seinem ersten Spieljahr sensationell Dritter. Ebenfalls Dritte wurden Gina Härle und Nathalie Würth, die gegen die beiden Siegerinnen allerdings ohne Chancen blieben.
Bei den Jungen U11 überraschte erneut der 8-jährige Tommy Härle. Bei seinen 9 Spielen musste er gleich 6 mal, teils nach 0:2 Satzrückstand in den entscheidenden 5. Satz. Mit nur einer Niederlage qualifizierte er sich, wie bereits Marlon Lauterwasser vom SCI, zur Schwerpunkt Rangliste am Sonntag 19. April in Besigheim, wo die Jahrgangsbesten der Bezirke Heilbronn, Ludwigsburg und Hohenlohe aufeinander treffen.
Eingestellt von: Marcus Ehret
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.