Ferienprogramm bei der Autobahnpolizei

Die Gruppe vor dem Polizeihubschrauber Fotograf: Richard Ebser (Foto: Richard Ebser)
Bereits zum dritten Mal beteiligte sich die Nordheimer CDU am Ferienprogramm. Nach dem letztjährigen Besuch bei der Nordheimer Feuerwehr fand dieses Jahr wieder eine Fahrt mit dem Bus zur Autobahnpolizei statt. Unter dem Titel: „Alarm für Cobra Nordheim“ besuchten 32 Kinder und neun Begleitpersonen das Revier an der Autobahn bei Weinsberg. Polizeidirektor a.D. Theo Demmler organisierte gemeinsam mit dem Vorsitzenden Thomas Donnerbauer den Nachmittag. Nach dem Empfang durch Polizeihauptkommissar Jürgen Baierl wurden den Kindern beschlagnahmte Waffen, die Arrestzellen und der Funkraum gezeigt. Danach begutachteten die Kinder den modernen Fuhrpark im Innenhof des Reviers. Nach kurzem Zögern nahmen sie sehr schnell die Fahrzeugen in Besitz und ließen sich das technische Inventar von den Polizeibeamten erklären. Selbstredend, dass dabei auch das Blaulicht, sowie Lautsprecher und Martinshorns sehr lautstark getestet wurden. Die Beamten erklärten die Gerätschaften und Ausrüstung sehr anschaulich. Der Höhepunkt war die Landung eines Polizeihubschraubers, den die Kinder begutachten und den Piloten zahlreiche Fragen stellen konnten. Nach einer Stärkung mit Kuchen und Getränken, fuhren die Nordheimer und Nordhausener mit vielen neuen Endrücken und reicher an Erfahrungen heimwärts.
Eingestellt von: Richard Ebser
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.