Voller Erfolg des ersten Energietags bei der Konrad Hornschuch AG

Großes Interesse hatten die Mitarbeiter an den E-Fahrzeugen. Aussteller Autohaus Hanneman informierte den Hornschuch-Vorstand Jens Kleine über die Fakten und den Fahrspaß bei den Elektrofahrzeugen. (V.l.: Christian Wrubel, Abteilungsleiter Instandhaltung und Vorstand des Unternehmensnetzwerks Modell Hohenlohe e.V., Vorstand Jens Kleine, Jochen Hannemann)

Am 18. Mai 2017 fand der erste Energietag bei Hornschuch statt. Zahlreiche Aussteller boten den Mitarbeitern des Unternehmens umfassende Informationen zum Thema Energieeffizienz, im Unternehmen und in den eigenen vier Wänden.

Die Aussteller präsentierten mit ihren Messeständen und Modellen ein facettenreiches Angebot für Privathaushalte in energetischer Modernisierung und Sanierung. Vertreten waren Experten aus den Bereichen Heizung, Fenster, Beleuchtung, Photovoltaik, Dämmung, Stromberatung, Kälte-Wärmeverwendung und Baumaterialien. Zur Abrundung der Ausstellung erfolgte die Beratung über die Förderung der Sanierungen, ebenso wie die Stand-by-Betriebe und Energieeffizienzlabels. Besonders das Thema Elektromobilität stieß auf reges Interesse. Die verschiedenen e-Bikes, Elektrofahrzeuge und ein werkseigener Tesla von Hornschuch waren Anziehungspunkte.
Thema war auch die Mitarbeitersensibilisierung für energieeffizientes Verhalten im Unternehmen. Azubis stellten das Projekt Energiescouts bei Hornschuch mit einem Exponat zur Druckluftleckage vor.
Veranstalter und Organisatoren des Unternehmensnetzwerks Modell Hohenlohe e.V. waren zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung.
www.modell-hohenlohe.de/EnergietagHornschuchl
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.