"Führungswechsel in der Fußballabteilung beim TGV Eintracht Beilstein e.V. "

Bei der diesjährigen Abteilungsversammlung gab es einen Nach 5-jähriger Amtszeit als Vorstand ,Günter Wanner sowie 3-jähriger intensiver und sehr erfolgreicher Arbeit als stellvertretender Vorstand Florian Kister sowie Sportvorstand Boris Brkic in deren Wirkungszeit wichtige zukunftsorientierte Weichenstellungen erfolgten und auch die bisher erfolgreichste Saison der Aktiven in der Spielzeit 16/17 mit dem 3. Tabellenplatz fiel , gab das Trio den Stab aus privaten Gründen nun weiter . Auch Heinrich Birke stellte seine über viele Jahre erfolgreich geführte Position des Spielleiters zur Verfügung, er wird jedoch der Abteilung als Leiter des Schiedsrichterwesens erhalten bleiben. Zum neuen Vorstand wurde einstimmig Wolfgang Behr der schon seit 3 Jahren sehr aktiv in der Jugendabteilung u.a. als Trainer mitwirkte gewählt. Ebenso einstimmig wurden als stellvertretende Vorstände Holger Schaubach und Jan Müller berufen. Die Leitung als neuer Sportvorstand übernimmt ab sofort Dirk Mauser unterstützt von einem Team von Aktiven und ehemaligen TGV-Spielern. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei Günter, Florian und Boris für ihr großes Engagement und ihren Einsatz in einer für die Fußballabteilung nicht einfachen Entwicklungsphase. Gerne sehen wir euch bei dem einen oder anderen TGV-Spiel wieder. Dem neuen Vorstand und auch Dirk Mauser in seiner Funktion wünschen wir einen guten Einstieg und eine harmonische sowie erfolgreiche Amtszeit.

Die bisherige Jugendleitung mit Dr. Martin Kimmig, und Wolfgang Behr, ist bis 2019 weiterhin im Amt, somit besteht an dieser Stelle Kontinuität. .

Wie nannte es der neu Stv. Abteilungsleiter Holger Schaubach, es ist uns wichtig, dass sich der Name *Eintracht* im Zusammenspiel aller Akteure wiederfindet.

Der neue Abteilungsleiter Wolfgang Behr brachte es auf folgenden Punkt:
Als mein Sohn an einem Talentag der TSG Hoffenheim war, kam die Frage auf was machst du wenn die dich wollen?
• *Papa* was will ich in Hoffenheim ich bin Bayern Fan
• *Papa* aber wenn ich groß bin will ich in Beilstein kicken.
Damit ist alles gesagt, um was geht es in unseren Dorfvereinen? Soziale Bindungen, Gemeinschaft, Zugehörigkeit, Engagement für und miteinander. Die nun im fünften Jahr befindliche ABI Jugendkooperation stellt hierzu die Basis für die Mitgliedsvereine SC Abstatt, TGV Beilstein, SC Ilsfeld dar (von D bis A Jgd. spielt jeweils ein Team in der Bezirksstaffel). Damit einhergehend wird aber keinem Talent die Chance verbaut, an anderer Stelle seine weitere Entwicklung zu finden, im Kern geht es uns aber um das weiterbestehen unserer Vereine.

Presse Wolfgang Behr
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.