Vierspänner Saisonabschlussfahrt in Bretzfeld

Bretzfeld: Reithalle des RFV Brettachtal | Am ersten Novembersonntag trafen sich Pferdefreunde mit ihren Kutschen zur traditionellen Saisonabschlussfahrt der Vierspännerfahrer.
Inzwischen wird die Ausfahrt zum 25. Mal von Kutschern aus verschiedenen Regionen organisiert und viele Jahre von Gudrun Kuhn koordiniert.
Die Teilnehmen kamen von Ellwangen, vom Jagsttal, der Gemeinde Braunsbach und Mulfingen, von Großerlach sowie aus Neuenstein und Bretzfeld.
Ausrichter der Veranstaltung waren dieses Jahr die Bretzfelder Gespannfahrer.
Ab zehn Uhr trafen die Pferdetransporter mit ihrer vierbeinigen Fracht auf dem Übungsplatz des RFV Brettachtal in Rappach ein.
Zunächst wurden die Teilnehmer mit einem vorbereitetn Frühstück vom Fahrwart Andreas Müller willkommen geheissen und konnten sich bei Kaffee, belgten Brötchen und Brezeln über ihre Pferde und Ponys austauschen.
Dann wurde es auch Zeit zum Einspannen. Beim Vierspänner braucht es mehrere Helfer, die alle damit vertraut sind.
Nach der Aufstellung zum gemeinsamen Foto verliess ein Gespann nach dem anderen den Platz in Richtung Schwabbach.
Die Rundfahrt wurde von Oskar Sailer aus gesteckt und führte durch den Schwabbacher Wald hinauf mit Blick hinab über Siebeneich und schlängelte durch die Weinberge in ihrem bunten Herbstlaub. Im flotten Trab auf Feldwegen entlang von Obstplantagen überquerten sie schliesslich die A6 bei den Birkenhöfen und kehrten zurück zum Ausgangspunkt. Mit einem gemeinsamen Abschlußessen im Bretzfelder Reiterstüble  ging der Nachmittag zu Ende.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.