Adventskonzert mit dem Ev. Kirchenchor Eppingen.

Der Ev. Kirchenchor und die Musikfreunde Eppingen gestalteten ein besinnliches Adventskonzert in der Ev. Stadtkirche. (Foto: Peter Vogel)
In diesem Jahr gab der Evang. Kirchenchor Eppingen am zweiten Advent sein
Adventskonzert. Unter der Leitung von Kantorin Daniela Rickert und
unterstützt durch die Musikfreunde Eppingen und Solisten aus den eigenen
Reihen stand im Mittelpunkt das Weihnachtsoratorium von Heinrich Fidelis
Müller (1837-1905). Zu dessen Entstehung schrieb der Komponist anlässlich
eines Besuchs des Oberammergauer Passionsspiels 1879, dass "es weit
ergreifender und wirkungsvoller gewesen wäre, wenn ... die einfachen alten,
kräftigen und herzinnigen Kirchen- und geistlichen Lieder zum Vortrag
gekommen wären.". So konnten die Zuhörer in der Stadtkirche viele bekannte
Lieder (Es ist ein Ros entsprungen, Stille Nacht, heilige Nacht, Zu
Bethlehem geboren, u. a.) in vierstimmigem Chorgesang erleben. Als Zugabe
sangen Chor und Solisten das Cantique de Noël von Adolphe Adam und entließen
die Zuhörer damit beschwingt in die Adventsnacht. Der herzliche Dank des
Chors geht an die Musikfreunde Eppingen sowie die Solisten Gerhard
Vollweiler (Tenor), Armin Stier und Werner Großhans (Baß), Inge Eyer,
Traudel Röcker, Helga Hellemann und Theresia Leipp (Sopran) sowie an den
Gastsänger und Solisten Rainer Leipp (Baß).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.