Hellbergschüler erkunden das Kaufland Eppingen

Am Mittwoch, den 21.11., spazierte die Klasse 4b der Eppinger Hellbergschule schon früh morgens zum Kaufland Eppingen. Dort erwartete Marktleiter Christopher Frank und sein Team schon die aufgeregten Kinder und erklärte, dass die Schüler/innen heute einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Einkaufmarktes erhalten werden. Zuerst führte Christopher Frank die interessierten Hellbergschüler durch das Warenlager und zeigte, was mit den Pfandflaschen passiert, die die Kunden in die Leergutautomaten werfen. Zurück im Markt erfuhren die Kinder viele interessante Zahlen, Daten und Fakten rund um das Eppinger Kaufland und durften auch einen Blick in den Mitarbeiterbereich werfen. Daraufhin bekam jeder 4. Klässler eine Brezel spendiert. Die tolle Führung rundeten drei Spielestationen ab, welche im Marktbereich des Kauflandes aufgebaut wurde. So mussten die Kinder beispielsweise exotische Früchte oder andere Produkte in den Regalen des Marktes suchen. Höhepunkt war sicherlich die „Kassenstation“, an welcher sich die Hellbergschüler als Kassierer/innen ausprobieren durften. Am Ende erhielt jeder Schüler eine kleine Weihnachtsüberraschung. Reich beschenkt und voller neuer Eindrücke trat die Klasse 4b und ihr Klassenlehrer nach zwei Stunden wieder den Heimweg gen Hellbergschule an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.