Neues aus dem Unterricht: Der Nachhaltigkeit auf der Spur – Selbstgemachte Bienenwachstücher

Vor Kurzem thematisierte die AES-Klasse 8a/b das Thema Nachhaltigkeit im Unterricht. Im Zuge dessen kam die Idee auf eigene Bienenwachstücher herzustellen.
Bienenwachstücher sind ein nachhaltiger Ersatz für Frischhaltefolie, sie sind antibakteriell und wiederverwendbar. Hiermit lassen sich Lebensmittel länger frisch halten. Zudem kann man sie sehr einfach herstellen.
Am 29.11. wurde voller Vorfreude die Produktion gestartet. Eine Gruppe kümmerte sich um die Vollendung der Werbeplakate, eine andere Gruppe fertigte die Verpackung an. Die nächste Gruppe war dafür verantwortlich das Bienenwachs zu schmelzen und dafür zu sorgen, dass immer genügend flüssiges Bienenwachs zur Verfügung steht. Denn dieses benötigte eine weitere Gruppe, um die bereits zugeschnittenen Baumwollstoffstücke mit dem flüssigen Wachs zu bestreichen, damit die letzte Gruppe dieses Wachs zwischen zwei Blättern Backpapier bügeln konnte. So entstanden in 90 Minuten um die 70 Bienenwachstücher in verschiedenen Größen. 
Am Ende waren alle richtig stolz auf ihre Bienenwachstücher und darauf, dass damit etwas zur Nachhaltigkeit in und um Eppingen beigetragen werden konnte. Die Bienenwachstücher werden nun zum Kauf angeboten werden. Da freut sich dann am Ende nicht nur die Umwelt, sondern hoffentlich auch die Klassenkasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.