Wanderpokalschiessen 2018

Neue Sieger beim Pokalschiessen 2018
7 Damen- und 9 Herrenmannschaften beteiligten sich dieses Jahr beim Pokalschiessen der Ortsvereine. 
Bei den Damen gewann der Chor Atemlos mit 184 Ringen vor den „Die Außergewöhnlichen Vier“ mit 178 Ringen und dem NABU mit 172 Ringen. La Mannschaft (FV Elsenz) heißt der Sieger bei den Herren mit 183 Ringen. Zweiter mit 182 Ringen wurde der NABU und Dritter wurden „Die Fantastischen Vier“ mit 181 Ringen.
Das Finalschiessen bestritten die 8 besten Schützen.  Sie schossen noch einmal 10 Schuss. Es gewann Tobias Störzinger mit 145,9 Ringen, vor Tobias Oppitz mit 144,6 Ringen und Marcel Molitor mit 144,2 Ringen. Auf den weiteren Plätzen folgen: Miriam Bulling, Belinda Doll, Anja Vetter, Jürgen Schön und Simon Maier.
Das gleichzeitig ausgetragene Preisschießen gewann Zeljko Antunovic mit einem 71 Teiler. Belinda Doll wurde mit einem 111 Teiler Zweite und Thomas Störzinger mit einem 113 Teiler Dritter.
Zum ersten Mal konnten im Rahmen des Wanderpokalschiessen Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 14 Jahren mit dem Lichtgewehr schießen. Lena Oppitz hatte den besten Treffer und durfte einen kleinen Pokal mit nach Hause nehmen. Anika Klein, David Hering, Luca Doerjer, Jaron Limberger und Hanna Klein erhielten jeweils eine Urkunde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.