Die größte Sonnenblume war 3,55 Meter hoch – der größte Blüten-Durchmesser 38 Zentimeter

Im Rahmen eines Sonnenblumen-Wettbewerbs wurden im Frühjahr über 60 Samenpackungen verteilt. OGV-Vorsitzende Bettina Pacius-Kistler und deren Stellvertreter Josef Kuhmann meinten „wir wollen Kinder für die Natur begeistern und haben die Sonnenblume gewählt, da aus einem kleinen Samenkorn eine riesige Pflanze entsteht.“ Den ganzen Sommer über haben die kleinen Gärtner die Pflanzen – manchmal unterstützt von den Eltern und Großeltern – gepflegt und ständig gehofft, dass die Stängel in die Höhe wachsen oder einen großen Blütenstand bilden. Die meisten Pflanzen erreichten eine Höhe von 2,50 Meter, so dachten viele, dies würde nicht zu einem Spitzenplatz reichen. Leider meldeten sich nur 12 Kinder für den Wettbewerb an. Beim 100-jährigen Jubiläumsfest in der Rohrbacher Sommerfesthalle wurden die stolzen Züchter mit Geschenken belohnt. Die höchste Pflanze konnte bei Skylar und Kiana Fersch gemessen werden. Zweite wurden Annabell und Antonia Kuhmann. Auch der Blütendurchmesser wurde prämiert. Hier siegten mit 38 Zentimeter Jannis und Adrian Sprecher vor Julia Heitlinger mit 35 Zentimeter. Auch alle anderen Teilnehmer wurden für die gute Pflege belohnt und erhielten Geschenke. Als seinen Trick verrät Großvater Kurt Sprecher: „immer viel gießen und als Dünger etwas abgelagerten Hühnermist verwenden.“
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.