Bronze bei Badischen Meisterschaften

von link: Moritz Maier, Nils Bauer, Pauline Zipplies, Loris Cardoso
Trocken und heiß war es bei den Badischen Meisterschaften der U16 in Zell am Harmersbach im Südschwarzwald. Pauline Zipplies erkämpfte sich in der W14 erstmals eine Medaille. Der Fluch der ewigen Vierten war gebrochen. Sie machte es spannend, denn erst im sechsten und letzten Versuch im Weitsprung landete sie bei 4,89m und holte sich die Bronzemedaille. Im 100m Sprint wie auch über die 80m Hürden erreichte Pauline nicht den Endlauf. Da sich der Hürdenlauf mit dem Diskuswerfen überkreuzte, musste Loris Cardoso kurzfristig auf den Start über die 80m Hürden der M15 verzichten. Beim Diskuswerfen landeten mehr Würfe im Netz als im Sektor und aus der greifbaren Medaille wurde bei Loris lediglich der sechste Platz. Im Kugelstoßen steigerte Loris seine Bestleistung auf 11,53m und ergatterte sich zufrieden ebenfalls den sechsten Rang. Einen weiteren sechsten Platz holte sich Nils Bauer im Speerwerfen der M15. Er zeigte eine sehr gute Serie und übertraf mehrfach seine bisherige Bestmarke, bis ihm mit 38,11m seine bisher beste Platzierung auf Landesebene gelang. Moritz Maier floppte im Hochsprung der M15 fehlerfrei bis auf die Sprunghöhe von 1,55m und erreichte einen guten zehnten Platz beim Badischen U16-Finale in der südbadischen Hitze.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.