Eppinger Karatekas beim Roba-Klostercup erfolgreich

Kumite Junioren Team: Cedric Schenk, Raphael Hebisch und Quentin Schenk (v.l.n.r.)
Beim Roba-Klostercup in Maulbronn zeigten die von Edwin Baitinger betreuten Eppinger Karatekas eine überzeugende Mannschaftsleistung und holten  insgesamt 11 Medaillen. In der Kategorie Kata musste Nikita Hammermeister, eigentlich bei den Junioren startberechtigt, in der Leistungsklasse antreten und belegte dort den 3. Platz. Bei der Jugend konnte sich Steven Ruppel durchsetzen und erreichte den 1. Platz; Collin Schenk belegte hier den dritten Platz. Bei den Schülern setze sich Lennox Schenk in seinem Pool souverän mit drei Siegen durch und gewann auch das Finale. Im Kata Team konnten Steven, Nikita und Nick Drelciuc den 2. Platz belegen. Mayla Spörle erzielte bei den Mädchen als Einsteigerin zwei respektable Siege und belegte den 4. Rang.
Im Kumite setzte sich Quentin Schenk in der Leistungsklasse Herren mit drei deutlichen Siegen durch und belegte in souveräner Weise den 1. Platz. Bei den Junioren (bis 5. Kyu) erreichte Raphael Hebisch den 2. Platz; Cedric Schenk sicherte sich bei den Junioren (ab 4. Kyu) den 1. Platz. Collin konnte bei der Jugend den 3. Platz belegen. Bei den Schülern sicherte sich Lennox mit drei Siegen seine zweite goldene Medaille. Zum Abschluss überzeugte das Junioren Team mit Cedric, Quentin und Raphael mit klaren Siegen und sicherte sich den 1. Platz.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.