Hartmut Sauer zum Ehrenvorsitzenden des GKVBW gewählt

Hartmut Sauer (links) und sein Nachfolger Michael Knobloch
Seit rund 24 Jahren stand Hartmut Sauer, an der Spitze des Baden-Württembergischen Goju-Ryu Karateverbandes (GKVBW). In der jüngsten Mitgliederversammlung übergab er nun den Vorsitz an seinen Nachfolger Michael Knobloch. In derselben Sitzung wurde Sauer anschließend von den Mitgliedern zum Ehrenvorsitzenden des GKVBW gewählt. Mit dieser großen Ehre wurden die jahrzehntelangen Verdienste und das Engagement des Vorzeigefunktionärs für den Karatesport gewürdigt. Sauer ist Gründungsmitglied des Goju-Ryu Karatevereins Eppingen und seit 1987 dessen Vorsitzender. Seit 1978 und somit schon seit unglaublichen 42 Jahren (!) steht Hartmut Sauer zudem ununterbrochen an der Spitze des GKD (Goju-Ryu Karatedo Bund Deutschland) -zunächst für kurze Zeit als Vizepräsident und danach als Präsident. Der Goju-Ryu Karateverein Eppingen wünscht dem Geehrten weiterhin Gesundheit und Vitalität für die Zukunft.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.