Zwei Eppinger Karatekas in der Bundesliga

Felix Peschau in Zivil
Am 08.03. -also noch kurz vor den massiven Beschränkungen in der Corona-Krise- startete nach über 20 Jahren Pause erstmals wieder die Karate-Bundesliga. Mit am Start waren auch die beiden Eppinger Vorzeigeathleten Edwin Baitinger und Felix Peschau. Beide trainieren nicht nur in Eppingen, sondern auch im Landesstützpunkt in Ludwigsburg. Der dort ansässige MTV Ludwigsburg stellt gleich zwei Vereine in der neu konzipierten Bundesliga. Am ersten Kampftag in Hamburg wurden gleich alle vier Mannschaftskämpfe der Hinrunde ausgetragen. Dabei konnte Felix alle seine Kämpfe gewinnen und mit seinen vier Siegen zum vollen Erfolg der ersten Mannschaft beitragen. Der MTV übernahm damit die Tabellenführung in seiner 5-er Gruppe. Edwin war nach seinem einjährigen Australienaufenthalt noch etwas die lange Wettkampfpause anzumerken, so dass er seine Kämpfe leider knapp abgeben musste. Die Rückrundenkämpfe sind für den 27.09. in Berlin vorgesehen. Für den Eppinger Karateverein war dieser Bundesligastart ein großer Erfolg - zum ersten Mal in seiner fast 45-jährigen Geschichte konnte der Verein zwei Karatekas in der ersten Bundesliga stellen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.