Neusaß

Die spätgotische Wallfahrtskapelle Neusaß
Einsam mitten in Wiesen und Feldern, umgeben von Weihern und Wäldern steht auf der Höhe östlich von Schöntal die spätgotische Wallfahrtskapelle Neusaß an der Hohen Straße, die im Mittelalter ein vielbefahrener Handelsweg zwischen Heilbronn und Crailsheim war. Schon im Jahr 1395 wird von einer großen Wallfahrt in Neusaß berichtet. Ursprünge eines über die Jahrhunderte hin viel besuchten Marktes stammen aus dem Ende des 14. Jahrhunderts. Zahlreiche Wege laden zum Wandern und zur Erholung in der freien Natur ein.
1
7
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
1.423
Montagswanderer Ellhofen aus Ellhofen | 19.11.2020 | 13:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.