Wandertage in Tirol

Die Ortsgruppe Forchtenberg im Schwäbischen Albverein machte ihre erste Herbstwanderung im Österreichischen Bundesland Tirol. 24 Wamderfreunde
waren 4 Tage im Hotel Bellevue in Walchsee bestens untergebracht.
Von dort aus wurden Wanderungen zur Thierbergkapelle, nach Kufstein am
Inn entlang und um den nahegelegenden Walchsee unternommen. Außerdem stand die Besichtigung der Käserei Plangger in Sebi auf dem Programm. Beeindruckend war hier eine,
speziell zur Lagerung und Reifung der Käseräder, in den Fels gehauene Halle von ca. 200
m Länge und 15 m Höhe. Hier haben rund 1000 Tonnen Käse bei konstanter Temperatur von 12 Grad Celsius eineinhalb Jahre Zeit zum Reifen.
Noch was ist erwähnenswert: nachdem die Wanderfreunde am Donnerstag nach Tirol gereist waren, wurde am Freitagabend von der deutschen Regierung das Österreichische Bundsland zum Corona-Risikogebiet erklärt, was zur Folge hatte, dass sich nach der Heimreise jeder testen lassen musste und bis zum Befund quarantänepflichtig war.
Zum Glück waren alle gesund.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.