30Jahre in der Turnhalle

Walking im wunderschönen Herbolzheimer Wald
 
Spass an Bewegung
Elisabeth Edinge ÜL in Rehasport und Prävention
TSV Herbolzheim, SV Siglingen, ev. Kirchengemeinde Siglingen, SV Untergriesheim, VHS Unterland und Heilbronn, Schule Neudenau Herbozheim,
Liebe Freunde der Bewegung und Begegnung
über 30 Jahre sind ins Land gezogen, mit zahlreichen Begegnungen und auch mit einigen Abschieden.
Bevor der TSV Herbolzheim die Sparte Gesundheitssport löscht, möchte ich mich verabschieden und mich ganz herzlich bedanken. Mit einem kurzen Rückblick nochmals einiges in Erinnerung bringen.
„Fit ab 40“ hieß die Gymnastikgruppe, warum, weil ich damals 40 Jahre alt war.! Es war eine Fitnessgruppe mit Ausdauersport, auch SKI-Gymnastik, Entspannung und Beweglichkeit. 10Jahre später hatte ich die Lizenz des Vereins für Reha Sport, Sport für Prävention, Sturzphrohylaxe, Rückentrainerin usw. Als ich voller Stolz die Auszeichnung des Vereins durch meine Lizenz der Vorstandschaft des Sportvereines übergeben wollte, meinte Einer der Herren, „Die solle ich mir über´ s Bett hängen“ So viel zur Achtung aus dem Verein! Land- Auf und Ab gab es zu dieser Zeit und gibt es heute keinen Verein mit diesem Aushängeschild. Danke an Elmar Hopfhauer, der mich dennoch immer unterstützt hat!
„Gesundheitssport“ anfangs sehr zäh vom Aufbau her, hier hatte ich auf sehr viel mehr Unterstützung seitens der umliegenden Ärzten gewartet, habe ich Diese doch versorgt mit Flyern, Besuchen und Gesprächen. Die letzte Teilnehmerin 2018 kam mit einer Aussage aus einer Praxis, bei uns wird kein Reha Sport angeboten! Was hatte ich für Gedanken, Sie können sie erraten! Mittlerweile muss ich mich von über 20 Teilnehmer/innen, meinen lieben dankbaren Leuten aus den Reha Gruppen verabschieden, ja hier fällt mir der Abschied besonders schwer. Ich habe Euch lieb! Hier möchte ich mich auch bei Frau Pfarrerin Spöhrer bedanken, Sie hat mich nie vergessen!
„Mutter Kind Turnen“ was haben wir damals die Halle auf den Kopf gestellt, Tunnels und Gräben gebaut, sämtliche Geräte die das ganze Jahr im Geräteraum schlummern in Einsatz gebracht. Aus den zarten Mädchen und wilden Buben sind mittlerweile erwachsene Frauen und Männer geworden, die bereits mit eigenen Kindern ins Mutter Kind Turnen gehen. Auch die Kooperation mit der Schule Herbolzheim ist mir in guter Erinnerung.
„Frauen-Gruppe Siglingen“ Hallo, hatten wir nicht enorm viel Spaß zusammen, mit Fußmassage und Weihnachtssketch, mit Ausflügen und Auftritten? Landshut! Bavaria mit Hausmacher Vesper! Wir waren sooo gut drauf!! Durch meinen Wegzug 2000 war die Fahrstrecke leider zu weit so musste ich mich von Euch schweren Herzens verabschieden
„Walking“ Wer kann sich noch an die schönen wertvollen Stunden im Wald und in der Au erinnern.? Sieben Mal pro Woche stand das Angebot feil, sehr zum Verdruss des damaligen Jagt Pächters. Damals wurden wir ausgelacht und für verrückt erklärt, es wurde gelästert und gespottet! Was wurde aus dem Sport Walking für ein RUN ? die ganze Bevölkerung ist auf den Beinen und wir waren die ERSTEN! Heute noch treffen sich dieselben Leute, das ist NACHHALTIGKEIT Danke, weiter so!
„VHS Unterland Neudenau“ als Außenstellenleiterin, und auch Dozentin im wunderschönen Keltersaal! Noch heute freue ich mich über jede einzelne, wenn wir uns begegnen.
VHS Heilbronn als Dozentin sehr wertvoll aber leider nicht mehr Qualifiziert durch §20??????? Wer arbeitet da noch weiter? Ich nicht!
SV Untergriesheim liebe Frauen aus Höchstberg, Tiefenbach und Untergriesheim auch mit Euch hatte ich viel Freude, und Ihr habt auch einen Platz in meinen liebevollen Erinnerungen.
Etwas unglücklicher bin ich aus der Männergruppe geschieden. Wer zerstört sollte auch dafür verantwortlich sein! Männer halten zusammen! egal wie.
Mittlerweile 70 Jahre, wohne ich in Heilbronn, war in der VHS Heilbronn, bei der AOK, und in Kursen des Kneippvereins, ging arbeiten und baute nach und nach meine Ausbildungen weiter auf. Heute bin ich auf dem bestausgebildeten Stand als Übungsleiterin ohne Studium und auch leider ohne Nachfolge. In meiner neu gewonnenen Zeit werde ich im Heilbronner Wald wandern, und gehe auf Reisen, auch außerhalb der Ferien, bleibt auch Ihr in Bewegung, von nichts kommt nichts!
Danke, dass ich Eure Weggefährtin sein durfte und Ihr mir Freunde seid und ward.
In freundlicher Erinnerung Elisabeth Edinge
1
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.